Was tun wenn's brennt?


>Als einen Notfall bezeichnet man einen bedrohlichen Gesundheitszustand, dessen Behandlung nicht länger als ein paar Minuten bis zu einem halben Tag warten kann.<

Dazu zählen z.B. Unfälle, Vergiftungen, Harnwegsverlegungen oder andauernde und blutige Durchfälle.

Bei lebensbedrohlichen Notfällen erreichen Sie tagsüber die Tierklinik Egelsbach (06103-24583) von 08:00 bis 20:00 Uhr und die Tierklinik Dr. Trillig in Obertshausen (06104-75470) Mo-Fr 08:00-21:00 Uhr und Sa, So und Feiertags von 10:00-20:00 Uhr.

 In der Nacht erreichen Sie die Tierklinik Kalbach (069-300 651 550) und die Tierklinik Hofheim (06192-290 290).

 

Ab Januar 2022 entfällt unsere bisherige Samstagssprechstunde.

Dafür ist ein Notdienstring entstanden.

Montag - Freitag: von 18.00 bis 23.00 Uhr

Samstag/Sonntag: von 8.00 bis 23.00 Uhr

 

 

 Notdienstnummer : 0180-3334111

 

 (in lebensbedrohlichen Fällen und ab 23 Uhr können sie die Tierklinik Langen-Egelsbach Tel: 06103-24583 oder die Tierklinik Hofheim  Tel. 06162-290290 oder Tierklinik Kalbach 069-300651550 kontaktieren.

Falls Sie sich unsicher sind, ob ein akuter Notfall vorliegt oder eine Vorstellung bis zu den regulären Praxisöffnungszeiten ausreicht, können Sie sich an den tierärztlichen Notdienst von www.pfotendoctor.de wenden. Dieser ist per Rückruf oder Video 24 h erreichbar.

 

 

 Wichtig: Fahren Sie nicht unüberlegt los! Rufen Sie vorher an, damit sich das Team auf Ihren Notfall vorbereiten kann.

 

 

 Bitte bedenken Sie vor der Inanspruchnahme des Tiernotdienstes:

-Ein Notfall ist ein lebensbedrohlicher Zustand, der nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten kann.

-Wenn Sie den Tiernotdienst in Anspruch nehmen, fallen erhöhte Kosten für Sie an. Zum einen fällt eine Notdienstpauschale von 59,50EUR inkl. MWST. an und zum anderen wird  innerhalb des Notdienstes nach dem erhöhten Gebührensatz abgerechnet . Bezahlt werden muss direkt vor Ort bar oder mit EC-Karte.

 

 

 

Es gibt auch einen mobilen Tiernotdienst: